Wir leisten Qualität in der Pflege für unsere Kunden!
Montag - Freitag
08.00 - 16.30 Uhr

02352/730248
info@pflegeteam-hk.de

Werdohler Str. 6
58762 Altena

Kosten/Finanzierung

Auf dieser Seite finden Sie eine kleine Übersicht über die Möglichkeiten der Finanzierung von Pflege sowie ein Kostenbeispiel und ausgewählte Downloads zum Thema

Finanzierung über die Krankenkasse

Hierzu zählen alle ärztlich verordneten Leistungen, die das Ziel der ärztlichen Behandlung sichern. Dies kann zum Beispiel die Verabreichung der Medikamente, das Setzen von Injektionen, Anlegen von Verbänden, Dekubitusversorgungen, Trachealkanülenwechsel, An- und Ausziehen von Kompressionsstrümpfen, Infusionstherapien und verschiedenes mehr sein. Die Leistungen sind in den Rahmenempfehlungen aufgelistet. Diese Leistungen werden von Ihrer Krankenkassen vollständig übernommen.

Eine Sonderform innerhalb der Krankenkassenleistungen nimmt der § 37.1 SGB V ein.
Hier werden Kombinationen aus Grund- und Behandlungspflegen und geringer Hauswirtschaftsleistungen von der Krankenkasse finanziert, damit ein möglicher Krankenhausaufenthalt vermieden oder verkürzt wird. Diese Leistungen sind an bestimmte Bedingungen gebunden und werden von Ihrer Krankenkasse geprüft.

Finanzierung über die Pflegekasse

Die gesamten Grundpflegeleistungen mit den entsprechenden Preisen entnehmen Sie bitte dem Punkt „Kostenkatalog“. Diese vorgegebenen Leistungen rechnen wir direkt mit den Pflegekassen ab. Jedoch ist zu beachten, dass die Pflegekassen nur gedeckelte Beträge zur Verfügung stellen und zwar entsprechend der Eingruppierung in eine Pflegestufe. Die Eingruppierung in eine Pflegestufe wird bei der Pflegekasse beantragt. Diese beauftragt den „Medizinischen Dienst“, der im Rahmen eines Hausbesuches die Pflegebedürftigkeit überprüft und eine Pflegestufe festlegt. Gerne unterstützen wir Sie bei der Begutachtung durch den Medizinischen Dienst.

Nach Eingruppierung werden von der Pflegekasse entsprechend der Pflegestufe folgende Sachleistungsbeträge zur Verfügung gestellt.

Pflegestufe 0:  0€
Pflegestufe I: 468€
Pflegestufe II: 1.444€
Pflegestufe III: 1.612€
Härtefall:  1995€

Betrag € bei eingeschränkter Alttagskompetenz

Pflegestufe 0: 231,00 €
Pflegestufe 1: 689,00 €
Pflegestufef 2: 1.298,00 €
Pflegestufe 3: 1.612,00 €
Härtefall: 1.995,00 €

Sind die Leistungen der Pflegekasse einmal nicht ausreichend, um Ihre optimale Versorgung zu gewährleisten, hat der Gesetzgeber die Möglichkeit geschaffen, anfallende Restkosten mit dem örtlichen Sozialhilfeträger abzurechnen. Diese Möglichkeit wird von uns schon beim Aufnahmegespräch erläutert und erklärt. Entsprechende Anträge werden von uns vorbereitet und gestellt.

Eingeschränkte Alltagskompetenz

Jedem der eine Pflegestufe hat steht ab 01.01.2015 eventuell ein Anspruch auf eine monatliche Betreuungsleistung zu. Wird eine eingeschränkte Alltagskompetenz durch die Pflegekasse festgestellt, so besteht ab der Pflegestufe 0 monatlich ein Anspruch in Höhe von 104,00 Euro bzw. 208 Euro. Unsere qualifizierten Mitarbeiter beraten Sie gerne!

Die Finanzierung eines Pflegeeinsatzes mag auf den ersten Blick ein wenig verwirrend sein. Anhand eines praxisbezogenen Fallbeispiels können wir Ihnen diese Thematik jedoch näher bringen.

Die 83 – jährige Helga K. ist aufgrund einer Herzschwäche und Altersgebrechlichkeit schon seit einiger Zeit in ihrer selbständigen Lebensführung eingeschränkt. Frau K. lebt in der Nähe ihrer Kinder. Sie benötigt 3x tgl. Hilfe im Bereich der Körperpflege, Ernährung und Injektion von Insulins. Die Versorgung der Mahlzeiten wird durch die Familie der Tochter übernommen.

Morgens und Abends wird die Hilfe eines Pflegedienstes für die körperlich anstrengenden Verrichtungen in Anspruch genommen. Nach Antragstellung auf Leistungen aus der Pflegeversicherung ist durch den MDK die Pflegestufe 2 festgelegt worden. Für Frau K. wurde folgender Pflegeplan, deren Leistungen durch den Pflegedienst erbracht werden, erarbeitet:
kostenbeispiel

Hinweis: Dies ist nur ein Rechenbeispiel! Die Kalkulation kann sich aufgrund von Preisänderungen in 2015/16 geändert haben.

Da der zur Verfügung stehende Betrag der Pflegeversicherung nicht ausgeschöpft wird, steht dem Versicherten in diesem Fall noch ein Restpflegegeld von ca. 50,51 Euro zur freien Verfügung. Die Leistung der Insulingabe wird durch die Krankenkasse übernommen.

...wird überarbeitet...
LEISTUNGSKOMPLEX LEISTUNGSINHALTE PUNKTE VERGÜTUNG
1. Ganzwaschung 1. Waschen, Duschen, Baden
2. Mund-, Zahn- und Lippenpflege
3. Rasieren
4. Hautpflege
5. Haarpflege (Kämmen, ggf. Waschen)
6. Nagelpflege
7. An- und Auskleiden incl. An- u. Ablegen von Körperersatzstücken
8. Vorbereiten/Aufräumen des Pflegebereiches
410 21,31 €
2. Teilwaschung 1. Teilwaschung (z.B. Intimbereich)
2. Mund-, Zahn- und Lippenpflege
3. Rasieren
4. Hautpflege
5. Haarpflege
6. Nagelpflege
7. An- und Auskleiden incl. An- u. Ablegen von Körperersatzstücken
8. Vorbereiten/Aufräumen des Pflegebereiches
220 11,44 €
3. Ausscheidung 1. Utensilien bereitstellen, anreichen
2. Zur Toilette führen
3. Unterstützung u. allgem. Hilfstellung (Urin, Stuhl, Schweiß, Sputum, Erbrochenes)
4. Überwachung der Ausscheidung
5. Entsorgen/Reinigen des Gerätes u. Bettes
6. Katheterpflege (insbesondere Wechseln von Urinbeuteln) Stomaversorgung bei Anus praeter (Wechsel u. Entleerung d. Stomabeutels)
7. Empfehlung zum Kontinenztraining/Inkontinenzversorgung
8. Nachbereiten des Pflegebedürftigen, ggf. Intimpflege
100 5,20 €
4. Selbständige Nahrungsaufnahme 1. Mundgerechtes Vorbereiten der Nahrung (auch angelieferte Warmspeisen)
2. Lagern u. Vorbereiten des Pflegebedürftigen
3. Entsorgung der benötigten Materialien
4. Säubern des Arbeitsbereiches
5. Kenntnisvermittlung (keine Ernährungsberatung) über richtige Ernährung (z.B. Diabetiker) ausreichende Flüssigkeitszufuhr incl. Beratung über Eßhilfen
100 5,20 €
5. Hilfe bei der Nahrungsaufnahme 1. Mundgerechtes Vorbereiten der Nahrung (auch angelieferte Warmspeisen)
2. Lagern und Vorbereiten des Pflegebedürftigen
3. Darreichen der Nahrung
4. Entsorgen der benötigten Materialien
5. Säubern des Arbeitsbereiches (Spülen)
6. Versorgen des Pflegebedürftigen (Hygiene im Zusammenhang mit der Nahrungsaufnahme)
7. Kenntnisvermittlung (keine Ernährungsberatung) über richtige Ernährung (z.B. Diabetiker) ausreichende Flüssigkeitszufuhr incl. Beratung über Eßhilfen
250 13,00 €
6. Sondenernährung bei implantierter Magensonde (PEG) 1. Vorbereiten u. Richten der Sondennahrung
2. Sachgerechtes Verabreichen der Sondennahrung
3. Nachbereitung
100 5,20 €
7. Lagern/Betten 1. Richten des Bettes
2. Wechseln der Bettwäsche
3. Körper- u. situationsgerechtes Lagern
4. Vermittlung von Lagerungstechniken, ggf. Einsatz von Lagerungshilfen
100 5,20 €
8. Mobilisation (Mindesteinsatzdauer 15 Min.); (nur als selbst. Leistung abrechenbar) 1. Aufrichten des Pflegebedüftigen im Bett
2. An- und Auskleiden incl. An- u. Ablegen von Körperersatzstücken
3. Aufstehen/ZubettgehenSitz-, Steh- u. Gehübungen (ggf. unter Verwendung von Hilfsmittel),
4. bei Bettlägeringen passives, assistiertes oder aktives, funktionsgerechtes Bewegen.
5. Hilfe beim Verlassen und Wiederaufsuchen der Wohnung
6. Hilfe beim Treppensteigen
180 9,36 €
9. Behördengänge u. Arztbesuche 1. Begleiten des Pflegebedürftigen, wenn persönliches Erscheinen bei Behörden oder Ärzten unumgänglich ist. 360 18,71 €
10. Beheizen des Wohnbereiches 1. Besorgen, entsorgen von Heizmaterial im Wohnungsumfeld
2. Inbetriebnahme des Heizofens (nicht Fernwärme, Gas-, Zentralheizung
3. Leistungskomplex gilt nur für den Wohnbereich des Pflegebedürftigen
60 3,12 €
11. Einkaufen (Abrufempfehlung bis zu 2 x je Woche) 1. Zusammenstellen des Einkaufzettels für Gegenstände des tägl. Bedarfs
2. Einkaufen (incl. Arzneimittelbeschaffung) und notwendige Besorgung (z.B. Bank- u. Behördengänge)
3. Unterbringung u. Versorgung der eingekauften Lebensmittel
4. Anleitung u. Beachtung von Genieß u. Haltbarkeit von Lebensmittel
5. Gegebenenfalls Wäsche zur Reinigung bringen u. abholen
150 7,80 €
12. Zubereiten von warmen Speisen 1. Anleitung zum Umgang mit Lebensmitteln u. Vorbereitung der Lebensmittel
2. Zubereiten von warmen Speisen
3. Säubern des Arbeitsbereiches (z.B. Spülen) Entsorgen des verbrauchten Materials
150 7,80 €
13. Reinigen der Wohnung (Abrufempfehlung alle 14 Tage) 1. Reinigen des allgemeinüblichen Bereiches (z.B. Wohnraum, Bad, Toilette, Küche)
2. Trennen und Entsorgen des Abfalls
3. Keine Grundreinigung
540 28,07 €
14. Waschen u. Pflegen der Wäsche u. Kleidung (Abrufempfehlung 1 x wöchentlich) 1. Waschen u. trocknen
2. Bügeln
3. Ausbessern
4. Sortieren u. einräumen
5. Schuhpflege
360 18,71 €
15. Hausbesuchs-pauschale (bis zu 2 x je Tag abrechenbar) 1. Anfahrt
2. Dokumentation
- 3,55
15a. Erhöhte Hausbesuchs-pauschale (bis 1 x je Tag; daneben ist Pos. 15) 1. Anfahrt
2. Dokumentation Bei Abruf von ausschließlich einem der Leistungskomplexe 03, 04, 06 bis 08, 10 oder 12 je Einsatz
- 5,68
16. Erstgespräch (vor Aufnahme der Pflege) 1. Feststellung der Pflegeprobleme
2. Feststellung der Ressourcen des Pflegebedürftigen
3. Planung der Pflegeeinsätze
4. Gespräch mit Angehörigen/Arzt
5. Informationen über weiter Hilfen
6. incl. Hausbesuchspauschale
1600 83,17 €
17. Beratungsbesuch nach § 37 Abs. 3 SGB XI nach Stufe 1 1. Beratung und Unterstützung der Pflegepersonen
2. Pflegeeinsatz mit Beratung des Pflegebedürftigen
3. Prüfung von ggf. Pflegemitteln
4. Hinweis auf Pflegekurse
5. Erstellung einer Ergebnis-Kurzmitteilung incl. Hausbesuchspauschale
Stufe 1 bis zu
22,00
17a. Beratungsbesuch nach § 37 Abs. 3 SGB XI nach Stufe 2 1. Beratung und Unterstützung der Pflegepersonen
2. Pflegeeinsatz mit Beratung des Pflegebedürftigen
3. Prüfung von ggf. Pflegemitteln
4. Hinweis auf Pflegekurse
5. Erstellung einer Ergebnis-Kurzmitteilung
6. incl. Hausbesuchspauschale
Stufe 2 bis zu
22,00
17b. Beratungsbesuch nach § 37 Abs. 3 SGB XI nach Stufe 3 1. Beratung und Unterstützung der Pflegepersonen
2. Pflegeeinsatz mit Beratung des Pflegebedürftigen
3. Prüfung von ggf. Pflegemitteln
4. Hinweis auf Pflegekurse
5. Erstellung einer Ergebnis-Kurzmitteilung
6. incl. Hausbesuchspauschale
Stufe 3 bis zu
32,00
17c. Beratungsbesuch nach § 37 Abs. 3 SGB XI nach Stufe 0 1. Beratung und Unterstützung der Pflegepersonen
2. Pflegeeinsatz mit Beratung des Pflegebedürftigen
3. Prüfung von ggf. Pflegemitteln
4. Hinweis auf Pflegekurse
5. Erstellung einer Ergebnis-Kurzmitteilung
6. incl. Hausbesuchspauschale
Stufe 0 bis zu
22,00
18. Große Grundpflege mit Lagern/Betten und selbständiger Nahrungsaufnahme Leistungskomplexe:
01 Ganzwaschung (Waschen, Duschen, Baden)
03 Ausscheidungen (Urin, Stuhl, Schweiß, Sputum, Erbrochenes)
04 Selbständige Nahrungsaufnahme
07 Lagern/Betten
610 31,71 €
19. Große Grundpflege Leistungskomplexe:
01 Ganzwaschung (Waschen, Duschen, Baden)
03 Ausscheidungen (Urin, Stuhl, Schweiß, Sputum, Erbrochenes)
450 23,39 €
20. Kleine Grundpflege mit Lagern/Betten und selbständiger Nahrungsaufnahme Leistungskomplexe:
02 Teilwaschung
03 Ausscheidungen (Urin, Stuhl, Schweiß, Sputum, Erbrochenes)
04 Selbständige Nahrungsaufnahme
07 Lagern/Betten
450 23,39 €
21. Kleine Grundpflege Leistungskomplexe:
02 Teilwaschung
03 Ausscheidungen (Urin, Stuhl, Schweiß, Sputum, Erbrochenes)
290 15,07 €
22. Große hauswirtschaftl. Versorgung Leistungskomplexe:
13 Reinigen von Wohnung
14 Waschen und Pflege der Wäsche u. Kleidung
760 39,50 €
23. Große Grundpflege mit Lagern/Betten Leistungskomplexe:
01 Ganzwaschung (Waschen, Duschen, Baden)
03 Ausscheidungen (Urin, Stuhl, Schweiß, Sputum, Erbrochenes)
07 Lagern/Betten
520 27,03 €
24. Große Grundpflege mit Lagern/Betten und Hilfe bei der Nahrungsaufnahme Leistungskomplexe:
01 Ganzwaschung (Waschen, Duschen, Baden)
03 Ausscheidungen (Urin, Stuhl, Schweiß, Sputum, Erbrochenes)
05 Hilfe bei der Nahrungsaufnahme
07 Lagern/Betten
740 38,47 €
25. Kleine Grundpflege mit Lagern/Betten Leistungskomplexe:
02 Teilwaschung
03 Ausscheidungen (Urin, Stuhl, Schweiß, Sputum, Erbrochenes)
07 Lagern/Betten
350 18,19 €
26. Kleine Grundpflege mit Lagern/Betten und Hilfe beider Nahrungsaufnahme Leistungskomplexe:
02 Teilwaschung
03 Ausscheidungen (Urin, Stuhl, Schweiß, Sputum, Erbrochenes)
05 Hilfe bei der Nahrungsaufnahme
07 Lagern/Betten
580 30,15 €
27. Kleine pflegerische Hilfestellung 1 1. Hilfe beim Aufsuchen oder Verlassen des Bettes oder anderen Sitz- und Liegegelegenheiten
2. Reinigen von Gesicht und/oder Händen
3. Richten des Bettes
100 5,20 €
28. Kleine pflegerische Hilfestellung 2 1. An- und/oder Auskleiden (incl. An- und Ablegen von Körperersatzstücken)
2. Reinigen von Gesicht und/oder Händen
3. Richten des Bettes
100 5,20 €
29. Kleine pflegerische Hilfestellung 3 Leistungskomplexe:
27 Kleine pflegerische Hilfestellung 1
28 Kleine pflegerische Hilfestellung 2
170 8,84 €
30. Kleine pflegerische Hilfestellung 4 1. Wechseln der Bettwäsche
2. Richten des Bettes
80 4,16 €